Archiv für den Monat April 2010

Das göttliche Huhn

Zwischen Anbetung und Pfanne ist es ein schmaler Grat. Zumindest für das Huhn in der Animation ‚Chicken of God‚. Der ausgezeichnete Kurzfilm wurde von Clem Stamation animimiert, unter der Regie von Frank Woodley.

(entdeckt bei Glaserei)

Getaggt mit

Survival of the fishest

Dass ein Leben als Fisch nicht immer einfach ist, zeigen folgende zwei Animationen.

In „Big Catch“ sieht sich ein Hai allerlei Herausforderungen bei der Nahrungsbeschaffung ausgesetzt, die letztlich auch eine Anpassung des Titanicdrehbuchs erforderlich erscheinen lassen. Nebenbei sammeln durch die gut gemachte Animation auch M??wen einige Sympathiepunkte.
Erschaffer dieser etwas hinterh??ltigen Animation ist Moles Merlo. Die Musik hat Baptiste Thiry beigesteuert.

Nicht minder gef??hrlich scheint das Leben im Wohnzimmeraquarium zu sein. Hier ist wohl vor allem das Finden von Freunden eine echte Herausforderung.
Altas‘ Revenge“ ist ein Abschlussprojekt an der UCF Dept. of Digital Media unter Regie von Brad Lewter. Den dramatischen Soundteppich hat Dr. Stella Sung gewebt.

(entdeckt bei ARTBoom und Drommels)

Getaggt mit

Boeingbuilding

Southwest Airlines hat seine ‚Specialty Fleet‘ um das Modell ‚Florida One‚ erweitert. Wie lange das Zusammenbasteln der 737-700 bei Boeing tats??chlich dauert ist den Quellen nicht zu entnehmen, bei dieser time-lapse Version dauert es bis zum Abheben jedenfalls gerade mal zweieinhalb Minuten.

(entdeckt bei neatorama)

Getaggt mit , ,

Pflegeleichter Hamster

Ob man in ihm nun eine Trocken??bung zur Hamsterhaltung, eine B??roalltagsmetapher oder einen Tamagotchiersatz sieht, der Hamster dieses Gadgets von Adam Bowman l??sst sich jedenfalls mit Klicks f??ttern, mit Klick auf die Radnabe zur Bewegung animieren, ist voll auf Mauszeiger konditioniert, allergologisch unbedenklich und darf auch in Mietwohnungen gehalten werden.

(entdeckt bei Glaserei)

Getaggt mit

Kaiserschnitt?

Mathieu Ratthe kombiniert in seinem Kurzfilm ‚LOVEFIELD‘ ziemlich packend Spannung, Horror und Drama. Doch am besten -bevor ich zu viel verrate- den Film mal ansehen:

Angesehen? Okay.
Der Kanadier Mathieu Ratthe spielt in ‚LOVEFIELD‘ mit Versatzstücken bei denen die Horrorfilmkonditionierung sofort erfolgreich anspringt. Ratthe hat filmische Handlungs- und Stimmungswendungen wie in ‚LOVEFIELD‘ zwar nicht erfunden, aber hier durchaus mitreißend umgesetzt.
BTW: Ein Element, das seine Schockwirkung im Film durchaus nicht verfehlt, hat mich im Nachhinein dann aber doch noch beschäftigt: Das Messer. So richtig handlungmäßig schlüssig schien es mir irgendwie nicht. ………. Es sei denn der vermutlich mit (tier)medizinischem (Halb)Wissen gesegnete Farmer, hat selbiges mit einem gekonnten Kaiserschnitt unter Beweis stellen dürfen. Aber wahrscheinlich mache ich mir zu viele Gedanken;)

(entdeckt bei Drommels)

Getaggt mit

Den Weg ins MoMA kann man sich (fast) sparen

In Zeiten in denen es aschebedingt schwierig ist sich auf dem Luftweg in Richtung NYC auf den Weg zu machen, k??nnen zumindest Kunstreisende die Wartezeit -Chris Peck sei Dank- weitestgehend entzugsfrei ??berbr??cken.

In einer Art zweimin??tigem Kompakttrailer hat Chris Peck alle am 10. April im Museum of Modern Art ausgestellten Gem??lde zusammengeschnitten.

Es k??nnte aber auch noch eine andere Zielgruppe des Clips geben, denn zwei Minuten halten selbst Kunstbanausen durch;)

(entdeckt ??ber @AmirKassaei)

Getaggt mit

< update > Social Media Prisma …

Aktuell sieht das Ganze im Vergleich zur Version meines Posts vom November 2009 so aus:

Media_httpwwwethority_fzaad

< /update >

Getaggt mit ,

‚Blue Eyed Universe‘

Eric Power, der unter clearproductions firmiert, lebt in Texas und macht Animationsfilme. Stilistisch scheint er seinen Schwerpunkt auf Stop-Motion mit Knetfiguren und collagenartigen Techniken zu legen. Aus letzterer Kategorie stammt auch sein Musikvideo des Songs ‚Blue Eyed Universe‚ f??r die Band Fictionist aus deren aktuellem (2010) Album ‚Lasting Echo‚.

Beides nicht ??bel, wie ich finde:)

(entdeckt bei Cartoon Brew)

Getaggt mit ,

‚Only Human‘ & ‚Zoopraxiscope‘

Der diesj??hrige FMX Trailer ‚Only Human‚ wurde wieder traditionell inhouse, an der Filmakademie Baden-W??rttemberg angefertigt. Benjamin Swiczinsky, Student am Animationsinstitut, pr??sentiert hierbei einen auf Menschen (und K??he;) reduzierten „R??ntgenblick“ auf die Welt.
Hierbei erh??lt man gar nicht immer auf Anhieb sofort durchschaubare Einblicke in Situationen des t??glichen Lebens. Die Dreidimensionalit??t der Darstellung ist faszinierend.

Sollte jemandem der Trailer, beziehungsweise Teile davon, nicht ganz unbekannt vorkommen, kann es daran liegen, dass der Flugzeuge betreffende Teil bereits ??ber die Bildschirme der Flugh??fen Tegel, Sch??nefeld, Stuttgart und D??sseldorf flimmerte.

Die FMX 2010 findet in diesem Jahr ??brigens zum 15. Mal vom 4.-7. Mai in Stuttgart statt.

<update_20-04-10>
Heute hat auch die Partnerveranstaltung der FMX -das Internationale Trickfilmfestival– seinen Trailer vorgestellt. Auch dieser stammt von Studenten der Ludwigsburger Filmakademie Baden-W??rttemberg. Die Ver??ffentlichung erfolgte unter pibyte, hinter dem Johannes Schiehsl und Conrad Tambour stecken.

Das ITFS findet parallel zur FMX vom 4.-9. Mai statt.

??brigens erh??lt man von der FMX unter @FMX_2010 und dem ITFS unter @itfs aktuelle Infos auf Twitter.

</update_20-04-10>

Getaggt mit