Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.

In ‚The Light at the End‘ hegt Chris Burton Zweifel an den selbstlos hoffnungspendenden Absichten eines solchen Lichtleins und stellt vor dem Hintergrund der Erfahrungen des leidgeprüften Protagonisten vielmehr die Frage nach einer möglichen „hidden agenda“ des schicksalhaften Lichteingriffs.

Advertisements
Getaggt mit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: