Schlagwort-Archive: arbeit

New Yorker Fassadenmaler – Ein Handwerk kämpft ums Überleben

Vermutlich ist es vor allem die Leidenschaft mit der einige Menschen ihren Job ausüben, der diesen Beruf bislang vor dem Aussterben bewahrte. Sollte es eine ‚rote Liste‘ gefährdeter Berufe geben, hätten Fassadenmaler großflächiger Werbebotschaften beste Chancen ziemlich weit oben gerankt zu werden.

Malcolm Murray rückt in seiner Doku ‚Up there‚ diesen Berufstand und dessen Existenzsorgen in den Blickpunkt. Die immer seltener anzutreffenden Werke beeindrucken allein schon durch ihre Größe, ihre Entstehung und wer dahinter steckt bekommt jedoch kaum jemand mit. Der rund 13-minütige Film zeigt wie sich New Yorker Maler gegen den Trend zu billigeren, bedruckten Bannern stemmen. Weiterlesen

Advertisements
Getaggt mit , ,

Musik kann motivieren…

… muss aber nicht. Mike Stern dürfte in seinem Leben jedenfalls schon einschägige Erfahrungen mit dem Thema vermeintliche Arbeitsmotivation durch Musikuntermalung gemacht haben. Anders lassen sich die sehr authentisch gezeichneten Gefühle des Beschallten in der Kurzanimation ‚Distraxion‚ -und dessen Reaktion am Ende- kaum erklären.

Dass der knapp zweiminütige Film fast zwei Jahre zur Ferstigstellung benötigte, war dem Umstand geschuldet, dass Mike Stern ihn parallel zum Besuch eines Kurses bei AnimationMentor realisierte. Im Ergebnis kann man sagen: Es hat sich gelohnt!
Aktuell arbeitet Stern übrigens bei Dreamworks, lehrt ein bisschen und realisiert weiter derartige Projekte. Na dann schauen wir mal…

(entdeckt bei Glaserei)

Getaggt mit ,

Arbeitsnachweis 17:00-17:30

Mousepath

OK, zugegeben, man m??sste es mal testen, ob eine getrackte Maus als solcher akzeptiert wird.
Aber zumindest eine gewisse k??nstlerische Note ist dem Ganzen nicht abzusprechen. Es gibt sogar einige Zeitgenossen, die in derartigen Werken -ich mache deshalb vorsichtshalber schon mal auf meine Urheberrechte aufmerksam- eine gewisse N??he zu Jackson Pollock zu erkennen glauben…

Das alles muss keine Theorie bleiben, ran an die Maus und vorher noch das Prog??mmchen von Anatoly Zenkov zum Beispiel ??ber den Beitrag auf ‚FlowingData‘ runtergeladen.
Heutzutage kann ein kleiner k??nstlerischer Nebenverdienst ja nicht schaden;)

(via @AmirKassaei)

 

Getaggt mit ,