Schlagwort-Archive: vfx

Fortune Faded

Stell dir vor, Studenten drehen einen Kurzfilm und laden ihn mal auf vimeo hoch. Die Kuratoren dort sind beeindruckt vom Werk und finden den Film besonders empfehlenswert. Talentscouts klopfen an und laden nach Hollywood. Beim ‚Short Tiger 2013‘ Kurzfilmfestival wird er zu den besten fünf Kurzfilmen des Wettbewerbs gewählt. Weil die Gewinnerfilme geneigtem internationalem Publikum nicht vorenthalten werden sollten, läuft er dann vom 17. bis 26. Mai 2013 im Rahmen der Filmfestspiele in Cannes.
Gibt’s nicht?
Nach allem was man so liest hat sich die Geschichte genaus so zugetragen. Was einen, wenn man ‚Fortune Faded‚ mal gesehen hat, wiederum auch nicht mehr so sehr verwundert. Zusammen mit 13 Kommilitonen hat Alexander Heringer als Regisseur im Rahmen des Studiums an der Hochschule der Medien den Kurzfilm entstehen lassen. Rückwärts erzählt gleitet der Zuschauer durch Standbilder zur Ursache einer Tragödie. Technisch und filmästhetisch ein außergewöhnliches Werk. Es dürfte nicht der letzte Abspann gewesen sein in dem Namen dieser 14 auftauchen. Mit einer vielversprechenden Fortsetzung der Geschichte darf daher gerechnet werden…

Ach ja, einen als ‚Fortune Faded – Breakdown‚ bezeichneten kleinen Blick hinter die Kulissen gibt’s auch noch.

Advertisements
Getaggt mit ,

Butterflies feat. John Malkovich

Gentlemen Scholar sitzen in L.A. und verstehen sich als neuartige Kreativeinheit deren Arbeiten Live-Action, Design und Animation zu einem neuen Wahrnehmungserlebnis verschmelzen. ‚Butterflies feat. John Malkovich‘ ist offensichtlich das Ergebnis eines solchen Prozesses.
Was man zu dem Clip -ohne sich zu weit aus dem Fenster zu lehnen- sagen kann, bringt @zeitonline_vid -bei denen ich den Clip entdeckte- schön auf den Punkt: „John Malkovich geht es hier nicht sonderlich gut“. Wer noch weitere Informationen zum Clip wünscht, kann es ja mal mit den Cliperläuterungen der Macher versuchen.

Getaggt mit ,

Perlenkette, Rosen, Bekochen – war gestern

Bruce Branit l??sst seinen Protagonisten im Kurzfilm ‚World Builder‚ mit futuristischen Computer Interfaces ein virtuelles franz??sisches St??dtchen erschaffen – als Liebeserkl??rung an die Frau seines Herzens. Ein Geschenk auf dem Level 3.0

Bekannt geworden ist Branit als er 2000 zusammen mit Jeremy Hunt den Kurzfilm ‚405‚ produzierte und dieser im Netz seine Kreise zog. Damals in rund dreieinhalb Monaten an Heimcomputern (Pentium II und III) erstellt, sind die virtuellen Effekte um so beeindruckender – auch heute noch.
405‚ gilt als eines der ersten viralen Videos und wurde bereits ??ber vier Millionen Mal angeschaut.
Es geht ??brigens um die Notlandung einer DC-10 auf dem Freeway 405 in Kalifornien.

Getaggt mit ,

Mal etwas für den romantischen Draufgänger in uns

Der von Spy Films produzierte Kurzfilm ‚Nuit Blanche‘ des Kanadiers Arev Manoukian erzählt in hyperrealistischen Bildern im schwarz/weiß Look der 1940er und mit beeindruckenden Visual Effects eine kleine phantastische Romanze. Die Blicke zweier Unbekannter treffen sich. Und die Liebe auf den ersten Blick scheint Wirklichkeit zu werden.

Beim Betrachten des ‚Making Of‘ geht die Romantik zwar etwas flöten, trotzdem unbedingt empfehlenswert!

Getaggt mit , ,